Sie sind hier:

HIV/Aids hat die Welt verändert

Update AIDS

Internet Links

Das Krankheitsbild

Übertragungswege

Ausbreitung

AIDS-Volksseuche

AIDS: Das 15/45-Fenster

Sexualverhalten senkt HIV

AIDS und die christliche Gemeinde

AIDS in Tanzania

AIDS-Projekt der MMS

Frauen und AIDS

25 Jahre Aids

Chronologie

HIV und Wirtschaft

Trügerische Hoffnung?

Armut, Aids und Umweltprobleme

Aids umklammert Afrika

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

AIDS: Acquired Immune Deficiency Disease Syndrome
HIV: Human Immunodeficiency Virus,

Bereits in den 70er Jahren sporadische Hinweise von AIDS-Fällen. Zunehmende AIDS-Fälle seit 1980. Zunächst Zentralafrika Kongo/Zaire, Ruanda, seit 1981 USA Haiti

Ausbreitung der Erkrankung auch nach Europa. In Zentralafrika sind Männer und Frauen gleich häufig betroffen. Hauptinfektionsquelle Prostitution, in den USA/Europa überwiegend Männer bestimmter Risikogruppen .
Erreger: Human Immunodeficiency Virus (HIV); 3 Varianten: Bei uns meist HIV-1, in Westafrika überwiegend HIV-2, neue Rarität ist HIV-3.
HIV gehört zu den RNS-haltigen Retroviren, die das Enzym Reverse Transskriptase besitzen und danach benannt sind. HIV schädigt ist d. h. das Immun- und Nervensystem (lvmphozytotrop und neurotrop), werden direkt geschädigt, der HIV-Infizierte bildet zwar Antikörper gegen das Virus, die Antikörper können aber das Virus nicht neutralisieren
- der Infizierte entwickelt keinen Immunstatus, der eine Viruseliminierung möglich macht.

Inkubationszeit:(Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch einer Erkrankung): Extrem lang. Im Durchschnitt 10 Jahre. Vergleich : Masern.9-11 Tage.
Jedoch ein-zwei Wochen nach einer HIV-Infektion akute HIV-Krankheit. Symptome: Fieber, Lymphknotenschwellungen, Halsentzündungen, bei 70 % der Infizierten Hautausschlag, auch Schweißausbrüche, Müdigkeit, Erbrechen Muskel-Gelenkschmerzen.. Die Krankheitszeichen klingen innerhalb von 5-14 Tagen wieder ab.
Durch die lange Inkubationszeit
Diagnose: 1-2 Wochen nach einer Infektion lässt sich HIV-p24 Antigen im Blutnachweisen.
Nach 6-8 Wochen werden spez. Antkörper gegen das HI-Virus gebildet.

Nachweis der Antikörper EIA-Test ( Enzym) Bestätigung durch Western Blot
Bei Diagnose einer HIV – Infeiton Verlaufskontrolle vor und während möglichen antiviralen Therapie Viruslastmessungen mittels PCR

Zu Beginn der Infektion und im Stadium der akuten HIV-Krankheit Thrombozytopenie. Leuko. Lymphopenie