Sie sind hier:

Gesundheitssystem in Tanzania

Kulturelle Eigenarten im Gesundheitsbereich

Vergleich Deuschland - Tanzania

Medizin der Armut

PHC- now more than ever

PHC und christliche Werte

Primary Health Care Strategie

Transferprobleme

Antwort der WHO

Deklaration Alma Ata 1978

Tübinger Konsultationen

6 Säulen von PHC

Die 7 Prinzipien

Die 8 Elemente

Die Rolle des Arztes

Die 2 Pfeiler ärztlichen Handelns

Zusammenfassung

Links und Literaturempfehlung

PHC in Tanzania

Literaturempfehlungen

Reformen Gesundheitsversorgung

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

Die 6 Säulen von Primary Health Care

Das Konzept wird von den folgenden 6 Säulen getragen.

1.) Soziale Gerechtigkeit: gleichmäßige Verteilung der vorhandenen Ressourcen
2.) Vorbeugende Gesundheitspflege: Verhütung von Krankheiten im Sinne einer primären Prävention
3.) Teilhabe der Bevölkerung: Beteiligung der Zielgruppen bei Planung und Durchführung,
4.) Intersektorale Kooperation: Gesundheitsförderung außerhalb der medizinischen Versorgung,
5.) Angepasste Technologie: Kostengünstige und lokale Techniken,
6.) Nachhaltigkeit der Massnahmen: Sicherstellung einer kurativen Versorgung einschliesslich der Versorgung von Medikamenten .

Wird eine der aufgeführten tragenden Elemente vernachlässigt oder überbetont, gerät das Konzept in eine Schieflage und funktioniert nicht mehr.


Die PHC-Strategie führte in vielen Ländern Afrikas zu einer Umorganisation der Gesundheitssysteme. Die Bemühungen in Tanzania führten zur Ausbildung von sog. Paramedicals, medizinische Hilfsberufe wie z.B. Medical Assistant, Rural Medical Aid, Dorfgesundheitshelfer, Village Health Worker, die Einbeziehung traditioneller Heilkunst in die Grundversorgung, trad. Hebammen, Stärkung der ländlichen Krankenhäuser und Gesundheitszentren (Referenzsystem: Distrikt Hospital, Health Centre, Supervision der gemeindeorientierten Strukturen)

>>weiter