Sie sind hier:

Dispensaries

Augenprojekt

Community Health

Was ist eine "Community" ?

Was schafft die Einheit

Was ist Gesundheit?

Was ist Entwicklung?

Was sollte sich ändern?

Die "Fragen-Zusagen-Falle

Profitieren alle Beteiligten?

Was ist angemessen?

Was heisst Primary Health Care?

Was heißt CBD?

Warum Betonung auf Community?

Community - BALANCED

Balancen bei der Entwicklung

Jesus und Community

Natürliche Heilkunde

Schriften

Fernkurs

Presse

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

Wenn sich ein Gemeinwesen entwickeln will, muss es sowohl seinen Wissensstand als auch seine Einstellung und sein Verhalten verändern.

Das berührt solche Dinge wie unser Umfeld, unsere persönlichen Gewohnheiten, unsere Entschlusskraft, die Vermehrung der Ressourcen, die Übernahme von Verantwortung, die Verbesserung von Beziehungen untereinander.

BEISPIEL

Problemstellung
: Das gehäufte Vorkommen der Malaria - Erkrankung als Problem einer Dorfgemeinschaft. Gehäuftes Vorkommen der Malaria führt zu wirtschaftlichen Problemen, Ausfall vieler Arbeitskräfte, belastet durch vermehrte Krankheitskosten finanzielle Haushaltslage

Wissensstand: Wie wird die Malaria verbreitet? Wo werden Moskitos ausgebrütet?

Einstellung: Wer trägt die Verantwortung? Der Staat ? Der Bürgermeister ?

Die Regierung? Die Kirche?

Unser Umfeld, was wir vorfinden : Wie sehen unsere Verhältnisse aus? Wie wohnen wir? Hohes Gras rund um unser Haus? Regenpfützen (ideale Brutplätze für Moskitos) ?

Gewohnheiten: Uns sind andere Dinge wichtiger, als z.B. regelmäßig das Gras um unser
Haus klein zuhalten

Initiative: Wir bereiten ein Treffen vor, bei dem wir die Situation besprechen und Änderungen planen

Ressourcen: Welche Mittel haben wir, um eine Veränderung unserer Einsichten zu bewirken? Wer kann, wer muss alles mithelfen? Benötigen wir Material?
Wer kümmert sich um die Finanzen? Wer kauft Geräte ein?

Beziehungen zueinander: Wer benötigt Hilfe? Was ist mit den Alten in unserer Gemeinschaft? Mit den Behinderten?

Die Veränderung unserer Einstellung ist dabei der Ausgangspunkt.

Dort, wo Menschen mehr von sich selbst erwarten und nicht vom Staat, der Regierung, von „denen da oben“, dem Bürgermeister, dem Pfarrer, dem Missionar, dem Experten, wird diese Veränderung am ehesten deutlich und wirksam.

Frage:

Welche Vorhaben zur Weiterentwicklung ihres Gemeinwesens haben Sie?

Für einzelne und für ein Gemeinwesen kann diese Art der Entwicklung zu einer lohnenden Erfahrung werden. Selbsterkenntnis führt zur Selbsteinschätzung, möglicherweise zu einer Steigerung des Selbstwertgefühls. Denn ich merke, ich bin durchaus in der Lage, für meine Situation selbst etwas zu tun. Ich selbst kann meine Situation ändern. Das regt zur Selbsthilfe an, Selbstvertrauen stellt sich ein. Und dies hilft mir bei der Selbstentwicklung.



Die "Fragen-Zusagen-Falle"